Schlagwort-Archive: Internet

Kleine Lektion Demokratie!

Standard

Heute ist es ziemlich ruhig auf meinem Blog, die Auswirkungen des „Sturms auf das Capitol“ werfen ihre Schatten!

Spieglein Spieglein an der Wand, wer hat die Macht in unsrem Land, Frau Kanzlerin ihr seid die Schönste hier, aber Google, Twitter und Facebook sind stärker und schöner als ihr.

Man sollte sich erinnern als noch der Adel regierte, es gab zwei Mächte die ihn regierten, zum einen war es der Stellvertreter Gottes auf Erden und zum anderen das Geld, ohne den Stellvertreter Gottes hatte er kein Land was er regieren konnte und ohne das Geld konnte er keine Kriege führen.

Der Adel wurde mit der Demokratie abgeschafft, der Stellvertreter Gottes blieb zwar, aber auch seine Macht schwand, was blieb war das Geld, der Krieg und die Demokratie kam.

Man erinnere sich, Demokratie ist die Herrschaftsform in der die Mehrheit bestimmen soll was passiert und die Minderheit sich der Mehrheit unterwirft.

Da auch die Mehrheit für nicht fähig gehalten wird, als Mehrheit zu regieren, wählt man sich eine Regierung und ein Parlament, in dem die Vertreter der Mehrheit und als demokratisches Mäntelchen, auch einige der unterdrückten Minderheit vertreten sind, die nennt man dann Opposition, gäbe es sie nicht wäre es ja eine Diktatur.

Nun könnte ja einer aus der unfähigen Masse fragen und wo sind den nun Google, Twitter und Co angesiedelt, die Antwort liegt in den Satz,

Nicht hinter jedem großen Mann steht ein Volk, aber mindestens eine Bank.

Das neue Geld ist die Information, denn wie auch durch Frau Merkel festgestellt wurde, wir leben im Informationszeitalter.

Hier schließt sich der Kreis, marktorientierte Demokratie ist die Zukunft sagt sie.

Wie wir seit einiger Zeit wissen und spätestens sei dem 6.Januar begreifen mussten, der Satz

-Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will

hat eine neue Bedeutung Google und Co machen Meinungen, Präsidenten, oder sie stürzen sie.

Krupp. Thyssen. Shell, Siemens und IGFarben haben ausgesorgt.

Auf Twitter, Facebook und anderen stürmt es, es wird gelöscht, gesperrt, was das Zeug hält und die Tränen fließen bei manchem, dem die sogenannten Follower ausgehen. Google und Co. beugen sich nicht der Politik, sie machen Politik und schaffen ihre eigenen Demokratie.

Warum können sie das eigentlich?

Wer hat ihnen die Berechtigung dazu gegeben?

Wer andern eine Grube gräbt selbst hinein, die betrogenen Betrüger selbst sitzen an den Schalthebeln der Demokratie und ernten jetzt die Früchte ihrer eigenen Arbeit.

Aus Angst vor der Demokratie, legten sie sie in die Hände derer, die sie heute selbst sperren und löschen, so spielt das Leben.

Zweifel werden wach an der Demokratie, wer sind eigentlich die, die die Mehrheit für unfähig halten zu regieren, um sich selbst in den Wolken schwebend für Gott gleich zu halten?

Ich zitiere nur Heiko Maas heute auf Twitter: