Schlagwort-Archive: AfD

Demokratisch gewaehlt ist kein Beweis fuer demokratischen Charakter

Standard

bandicam 2019-10-01 08-55-21-667.jpg

Seit 2002 ist Uwe Schummer Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Einst Bueroleiter von Norbert Bluem, der alle mit dem Ausspruch beglueckte, die Renten sind sicher.

Sein heutiger Beitrag ist durchaus lesenswert, bietet er doch einen Einblick in Geschichtsauffassungen und Denkweisen in der CDU, die es durchaus Lohnenswert erscheinen lassen, sich etwas naeher damit zu beschaeftigen.

„Der Nationalsozialismus kam nicht ueber revolutionaere Bestrebungen an die Macht, sondern durch den Trugschluss ihn kontrollieren zu koennen.“

Wenn ich diese These lese koennte man antworten,

„Auch die CDU und die SPD kamen in der Bundesrepublik nicht ueber revolutionaere Bestrebungen an die Macht, sondern durch das Wohlwollen der westlichen Alliierten, die die Kontrolle ueber sie ausueben.“

Damit begann der historische Siegeszug, von dem Herr Sommer in seinem Beitrag berichtet.

“ Die Gruendung der Union, in der christlich-soziale, liberale und konservative Kraefte ueber Konfessionsgrenzen hinweg gebuendelt werden, wurde so erfolgreich, dass sie in 50 von 70 Nachkriegsjahren die Bundesregierung fuehrte.“

„So wie die Union mit den Sozialdemokratie erfolgreiche Antworten auf die sozialen Fragen gefunden hat, so wird sie perspektivisch mit den Gruenen Antworten auf die oekologischen Fragen unserer Zeit beantworten.“

Die AfD dagegen ist geschichtslos, sie ist nicht konservativ sondern voelkisch, sie wollen die Systemparteien, die Staatsmedien beseitigen, voelkischer Biologismus, das ist doch eine durchaus interessante Ansicht, wobei ich bei dem Begriff voelkischer Biologismus mit Bauchschmerzen zu kaempfen habe.

Ein Lacher in seinen Ausfuehrungen ist wohl der naechste Satz, den ich ihnen nicht vorenthalten will:

Nach der Nazi-Diktatur, Krieg, Zusammenbruch, Teilung und Transformation der ehemaligen DDR in ein sich einigendes freies Europa koennen wie das Scheitern von Weimar gesamtdeutsch aufarbeiten.

Nun haben wir die DDR in ein einiges freies Europa transformiert,

die CSU in eine oekumenische Volkspartei,

Spenden der deutschen Industriellen gibt es nichtmehr,

die SPD hat nie die Kriegskredite 1914 unterstuetzt,

Weimar ist zwar gescheitert, was wir jetzt aufarbeiten koennen, muessen, duerfen, wollen und

Hitler kam an die Macht, weil die SPD sich abgrenzte und nicht mit der KPD gegen Hitler verbuenden wollte, obwohl sie gemeinsam die Mehrheit im Reichstag hatten und sie gerade deswegen dann von Hitler auch gemeinsam abgeschafft wurden.

Nach den Regeln der Demokratie waere auch damals kein Hitler Reichskanzler geworden, da haetten auch die 3 Millionen Wahlkampfhilfe der Industrie nichts genutzt.

Was bleibt, CDU/CSU verlieren massiv an Waehlern, die SPD liegt in der Waehlergunst gerade einmal noch bei 13 Prozent und im Kampf gegen den Machtverlust ist man jetzt von Seiten der CDU bereit selbst mit den Gruenen zu paktieren, die Erfolgsparterschaft der letzten 70 Jahre von CDU und SPD ist vorbei, eine Partnerschaft, selbst in Sachfragen, mit der AfD wuerde die Seele der Union vergiften.

In einem hat Herr Sommer recht, eine Partei demokratisch gewaehlt, muss in ihren inneren Strukturen nicht unbedingt demokratisch sein, da sind auch bei CDU und SPD durchaus Zweifel berechtigt, wenn sie aber im demokratischen System unseres Staates auf der Basis der Demokratie und des Grundgesetzes im Interesse ihrer Waehler agiert, dann ist sie als demokratisch zu bewerten und hat volle Legitimitaet.

Man kann sich ideologisch abgrenzen, aber ausgrenzen ist demokratisch nicht legitim.

Die Quittung erfolgreicher CDU-Politik:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/rueckenwind-fuer-den-dax-darum-beschleunigt-sich-die-talfahrt-des-euro_id_11199423.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-finanzen100&fbc=facebook-finanzen100&fbclid=IwAR0YLEpIztWzHtoG1apqg4HDUU1DO5eS-lSOmnoSG8k_leWRl0xZ9ENdv9U

https://www.focus.de/politik/deutschland/massive-kritik-auf-twitter-trotz-verbot-bautzener-cdu-macht-afd-politiker-zum-vize-stadtrat_id_11201187.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-panorama&fbc=facebook-focus-online-panorama&ts=201910011944&cid=01102019&fbclid=IwAR1aeTDWsQY5SYAsp1g6wGdkpMvR1HDj71vF2-ElwadvYpfne1pxOha3v7I

Werbeanzeigen