Schlagwort-Archive: Mein Wort zum Mittwoch

Mein Wort zum Mittwoch – Ist Halle eine Neuauflage der Ermittlungspraktiken auf dem Berliner Weihnachtsmarkt

Standard

14462896_312159955827932_3251920812428353816_n

Die Situation ist verworren, die Berichterstattung voll von Spekulationen, der Generalbundesanwalt nimmt den Fall auch gleich vorsorglich in seine Haende und ist bereits ueberzeugt es ist eine rechtsextremistische Tat.

Einen Verdaechtigen hat man festgenommen angeblich ein Deutscher und da taucht dann auch noch ein Video auf Youtube auf in dem ein Verdaechtiger, ob es der Verhaftete ist wissen wir nicht genau.

Offen bleibt bis jetzt auch ob man die Waffen und den Sprengstoff gefunden hat, denn in den Medien lese ich nur Spekulationen ueber eine Maschinenpistole und Schrotflinten, die bei dem Anschlag verwendet worden seien. in dem Video plaudert dieser angebliche Terrorist froehlich in reinstem Englisch und stellt sich mit Anam vor, das stimmt aber nun wieder nicht mit den veroeffentlichen Initialen des Verhafteten ueberein.

Das Autokennzeichen signalisiert Euskirchen in Nordhrein-Westfalen, das sind gute 600 Kilometer Entfernung nach Halle, da kommt dann einer aus dem NRW extra nach Halle um Juden umzubringen, ich denke auch dort gibt es juedische Gotteshaeuser.

Nun wird es interessant, da geht die Tuer der Synagoge nicht auf und so toetet er wuetend einen Menschen auf der Strasse und einen in einem nahegelegenen Doenerladen, legt angeblich selbstgebastelte Bomben und Granaten vor die Synagoge und wartet mit einem Live-Video auf die Polizei.

Stolz verkuendet man von Seiten der Staatsanwaltschaft es ist ein rechtsextremistischer Einzeltaeter, schon vorher suchte man aber nach mehreren Taetern, wie im Fall Berlin, aber die waren angeblich mit dem Auto in Richtung Leipzig entwischt.

Ein Zuckerlecken fuer das Zentrum fuer politische Schoenheit, denn sofort fordert man das Verbot der AfD jetzt.

Im fernen Strassburg wird im Euroaeischen Parlament sofort eine Schweigeminute fuer die Opfer eingelegt und Unisono mit Frau Merkel der Antisemitismus in Europa gebrandmarkt.

Etwas Genaues weiss man noch nicht, aber alles das kommt von Rechts, weil es einfach von Rechts kommen muss, denn aus dem muslimischen Lager kann es nicht kommen, die sind ja mit den Juden beste Freunde und die Muslime gehoeren zu Deutschland, es passt so schoen ins Konzept.

So bemitleidet man die Opfer, aber gleichzeitig herrscht hinter vorgehaltener Hand Freude, schliesslich stehen ja in wenigen Tagen Landtagswahlen im Nachbarland Thueringen an und da sieht es fuer die AfD zu gut aus.

Ich werde bei all dem Durcheinander ein ungutes Gefuehl nicht los, wir werden bald einige Ueberraschungen erleben, denn auch Amri in Berlin war ein Einzeltaeter, ab es gibt berechtigte Zweifel nach dem Auftauchen eine Videos, welches man aber um keinen Preis an die Ermittlungsbehoerden geben will.

Ermittlungspannen sind nicht auszuschliessen, zumindestens sind sie Wahrscheinlicher, wenn der politische Druck auf die Ermittler waechst, denken sie an den NSU-Prozess.

Werbeanzeigen