Schlagwort-Archive: EU

Die EU-Chefin ist entsetzt, warum bin ich es eigentlich nicht?

Standard

Ursula aus Brüssel kann es nicht fassen, Geldsäcke im EU-Parlament,

Im ZDF vergießt heute eine Reporterin Tränen über den Verlust der Glaubwürdigkeit der EU, Korruption im EU-Parlament, mich dagegen hätte es gewundert, wenn es das auch dort nicht geben würde.

Als die politische Macht der EU-Bürokratie sich noch an den Grenzen der Macht ihrer Mitgliedsstaaten orientieren musste, gab es auch schon Korruption, aber eben kleiner. Mit zunehmender Macht- und Geldfülle wuchs sie proportional mit der Globalisierung der Wirtschaft und der Banken.

Wie um einen Futtertrog scharen sich Lobbyisten aller Herren Länder und Wirtschaftszweige in Brüssel, um einen Platz an der Sonne, wie man hört sollen es mehr als 25.000 sein.

Macht und Geld bedingen sich, ohne Macht kein Geld, ohne Geld keine Macht!

Jahrelang dümpelte das sogenannte Europäische Parlament, ziemlich machtlos dahin, als demokratisches Aushängeschild eines Staatenbündnisses, welches nach dem Willen einer Gruppe von Visionären, in den Vereinigten Staaten von Europa einmal das Machtorgan eines demokratischen Bundesstaates werden sollte.

Mit 14 Vizepräsidenten sieht es schon mächtig aus, immer hin darf man jetzt schon von der EU-Kommission vorgeschlagenen Gesetzen zustimmen.

Auch die Lobbyisten haben inzwischen den Zug der Zeit erkannt und einige schmieren, noch ziemlich unerkannt, jetzt auch die Abgeordneten, je mehr Einfluss, umso mehr Geld und so hortete da eine der Vizepräsidenten die Geldsäcke ganz uneigennützig in ihrer Wohnung. Ein Vögelchen aus dem Brüsseler EU-Bürokratiezentrum wird wohl neidvoll gezwitschert haben, man lässt sich ja nicht in seine eigene Suppe spucken, und so eskalierte der Skandal.

Der Augenblich ist denkbar ungünstig, denn auch die Kommissionspräsidentin ist kein unbeschriebenes Blatt, was Korruption angeht.

Zur politischen Krise, Wirtschafts- und Finanzkrise gesellt sich die Identitätskrise, verkündet man doch über seinen Außenbeauftragten in aller Herren Länder, wie man doch gegen die Korruption kämpft und bietet seine Hilfe dort wortreich an, den Stachel im eigenen Auge sah man bisher nicht!

Es kriselt und was sagt der durch EU-Vertrag zum EU-Bürger vergewaltigte deutsche Nationalstaatsangehöige?