Schlagwort-Archive: Wladimir Putin

Donald Trump und seine Syrien-Politik

Standard

Logo neu(1)

Ich erinnere mich noch daran, was Trump in seiner Antrittsrede gesagt hat und so kann ich auch durchaus seinen Standpunkt teilen, das Afghanistan ein Krieg ist, der ausser Kosten fuer die USA nichts gebracht hat, die Taliban gibt es nach den vielen Jahren immer noch und sie sind sogar eher staerker als schwaecher geworden, die Russen hatten diese Erfahrung schon eher gemacht als die Amerikaner.

Kriege zu verlieren schadet dem Ansehen und so ist es nur natuerlich, dass er danach trachtet sich dort langsam und leise zu verabschieden.

Irgendwer hat einmal vor einiger Zeit sarkastisch geschrieben Amerika gewinnt keine Kriege mehr und damit ist es besser einfach keine mehr zu fuehren.

bandicam 2019-10-07 09-33-45-892

Zu versprechen ist einfach, es zu verwirklichen ungleich schwerer, denn der militaerisch-industrielle Komplex in den USA lebt davon und verdient nicht schlecht daran.

Andererseits haben sich die Machtverhaeltnisse in der Welt zu ungunsten der USA verschoben, Russland ist wieder eine Weltmacht und China ist dazugekommen.

Im Nahen Osten, in Syrien, Russland hat den USA den Rang abgelaufen, der IS ist fast besiegt, fuer Amerika ist da kein Blumentopf zu gewinnen und so verhandeln jetzt eben Russland, die Tuerkei und Iran ueber die Zukunft Syriens.

Zeit auch hier langsam auszusteigen sagt sich Trump und so opfert er und nicht nur er, die Kurden, seine einstigen Verbuendeten gegen den IS und liefert sie der Tuerkei aus.

Der Traum vom eigenen kurdischen Staat rueckt wieder in weite Ferne, die kurdische Karte sticht nicht mehr. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.

Die Tuerkei rueckt im Norden Syriens ein und die USA ziehen ihre Truppen zurueck,

bandicam 2019-10-07 12-34-44-231

Putin bleibt, zumindestens nach aussen, stiller Beobachter.

Schon hagelt es Kritik an Donald Trump, das war zu erwarten, denn in den eigenen Reihen sieht man das als eine Kapitulation vor Putin an.

Erst kauft dieser tuerkische Sultan die Luftabwehrsysteme der Russen und nicht die der Amerikaner und wenn er eben deswegen keine F35 von den USA bekommt, so kauft er moeglicherweise Russische.

Zu den grossen Kritikern Donald Trumps gehoert, wie koennte es denn sein, Heiko Maas und so malt man auch gleich den Teufel an die Wand, ein neuer Kriegsherd im Nahen Osten, Destabilisation des Friedensprozesses und natuerlich eine neue Fluechtlingswelle, diesmal der Kurden gen Europa.

Donald Trump twittert gern und oft und so versucht er seine Kritiker auch gleich mit einem Trostpflaesterchen zu beruhigen und droht Erdogan mit der oekonomischen Ausloeschung, wenn er gegen die Kurden vorgehen sollte, ansonsten scheint er nichts gegen eine tuerkischen Einmarsch zu haben.

bandicam 2019-10-07 12-49-19-875

Am Ende ist er vielleicht froh eine Stellvertreter in Syrien zu haben, um von Ferne zuzusehen, wie er sich in die Nesseln setzt, schliesslich hat er noch den Irak am Hals und muss Buschs Kriege ausbaden.

Werbeanzeigen