Schlagwort-Archive: SPD

In der Not frisst der Teufel Fliegen – SPD

Standard

Nachdem schon am Wochenende eine Koalition mit den Linken nicht ausgeschlossen wurde, wird heute der neue Kanzlerkandidat der SPD fuer die Wahlen 2021 vorgestellt.

Olaf heisst der Knabe, der gewinnen will. Was mir auffiel, er hat so eine verdammte Aehnlichkeit mit dem ehemaligen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands!

Nicht nur die Glatze macht es, Thaelmann war Hamburger und organisierte den Hamburger Aufstand im Oktober 1923.

Olaf war auch Hamburger, aber eben kein Hafenarbeiter, sondern nur ein halber Rechtsanwalt, war Buergermeister in Hamburg, organisierte der Bau der Elbphilharmonie und beim G20 Gipfel 2017 schlug er die Gegenproteste nieder.

Wie er selbst sagte, die SPD gab ihm alles und so sah er auch keinen Grund fuer einen Ruecktritt nach den G20 -Krawallen, sondern wurde befoerdert, nach Berlin.

Thaelmann wollte die Weltrevolution, so ambitioniert war Olaf nicht und deswegen wird er auch davon verschont bleiben in einem Konzentrationslager noch vor Kriegsende von den Nazis umgebracht zu werden, wie Thaelmann. Eingedenk dessen nahm er auch das Angebot des SPD-Vorstandes freudig an zu den naechsten Wahlen als Kanzlerkandidat der SPD anzutreten und die bei 15 % liegende Partei wieder ueber die 20 % zu bringen.

Die Kommunisten traeumten von der Weltrevolution, die Sozialisten (SPD) vom sozialen Kapitalismus (demokratischer Sozialismus), da naehert man sich doch an die Linken an, oder eher die Linken an die Sozialdemokraten und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die SPD, auch angesichts ihrer mageren Umfragewerte, die linke Naehe sucht.

So folgt man zum zweiten Mal nach dem Kriege dem Ruf nach der Einheitsfront, eine neue Sozialistische Einheitspartei, diesmal im neuen Deutschland, das Angebot steht, damit kommt zusammen, was zusammengehoert, das sozialdemokratische Medienimperium (SPD) und die verschwundenen SED-Millionen, einem geerbten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Die Freude steht Olaf auf der kahlen Stirn geschrieben und keine drei Minuten dauert es und schon werden Luftschloesser gebaut.

Wenn deine Feinde dich loben, hast du sicherlich etwas falsch gemacht!

Olafs Lebenstraum, einmal Kanzler sein, bis zu seiner Verwirklichung duerfte es eher ein Gang nach Canossa werden fuerchte ich.

Lenin schrieb einmal ueber die russische Sozialdemokratie sein beruehmtes Werk, „Ein Schritt vorwaerts, zwei zurueck“, dem etwas entgegenzusetzen faellt schwer, wenn man sich die Sozialdemokratie heute nach mehr als 100 Jahren anschaut.