Von nichtgewaehlten Gaunern und Opferlaemmern

Standard

Logo neu(1)

Wieder ein Gipfel, ein Afrika-Gipfel, dabeisein ist alles und so ist es selbstverstaendlich, Auch Juncker von

der EU ist dabei und gleichzeitig sein Ischias, ohne den geht in der EU fast nichts. Es ist ein schweres Amt was er in seinem Alter stemmen muss und so strauchelte er unter dem Einfluss seines Ischias zunehmend in den letzten Wochen. Englische Zeitungen nennen ihn nichtmehr Juncker sondern Druncker.

bandicam 2018-12-18 09-53-01-936

Wie liebevoll das gemeint ist verdeutlicht Nigel Farage.

Wie krank muss man eigentlich sein, um diese EU noch ernst zu nehmen?

Nicht krank genug, meine ich, denn den Schaden den diese EU-Buerokraten anrichten, er ist unuebersehbar.

bandicam 2018-12-18 09-53-59-596

Der neueste Schlager aus Bruessel Grenzwerte fuer neue Diesel werden herabgesetzt. Bereits vor der Klimagipfel in Kattowitz lagen sie fertig in der Schublade, denn wie bei der Bahn, auch in der EU geht nichts schnell. Die Gruenen jubeln, auch in Deutschland geht es weiter bergab.

Ein wesentliches weiteres Standbein der deutschen Exportindustrie, der letzten Krise noch nicht entronnen, bekommt einen weiteren Daempfer, die Autoindustrie.

bandicam 2018-12-18 10-28-33-263

Die Sueddeutsche Zeitung sieht positives darin, sogar fuer die Autofahrer, sie bekommen Steuerverguenstigungen, wenn sie einen neuen Diesel kaufen, schon wieder muss man sagen.

Sie duerfen dafuer aber in Zukunft auch auf der Autobahn nur noch 120 Stundenkilometer schnell fahren und die Staedte weiten die 30 km -Zonen aus, Fahrverbote auf bestimmtem Strassen sind rechtens und die Staus werden laenger, das alles wirkt sich positiv auf das Klima aus.

Bus und Bahn werden attraktiver, schliesslich ist es egal, ob man auf einem Abstellgleis oder in einem Stau seine Freizeit verbringt, oder vielleicht auch nicht, denn auf einem Abstellgleis muss man keine Mineraloelsteuer bezahlen und auch keine Umweltabgabe.

Nun gibt es ja gerade in den laendlichen Gebieten vielfach weder Bus noch Bahn, die Verkaufsstellen sind verschwunden und die Grossmaerkte, Behoerden und andere Dienstellen sind kilometerweit entfernt, da kommt der Buerger ins gruebeln ohne eigenes Fahrzeug und auch der Pendler kann kaum darauf verzichten.

Ein Auto auf Pump, Eigenheim auf Kredit, Einkommen auf dem Stand von vor 20 Jahren, wen interessiert das schon, Vermoegensaufbau mit Aktien bringt Maerz ins Spiel, das ist genauso, als wenn man einem der gerade am ertrinken ist den Vorschlag macht, schwimmen zu lernen.

Wen interessiert es noch, ob er ertrinkt, auch daran verdient Vater Staat noch und nicht wenig.

Soziale Marktwirtschaft wird marktkonform. Waerend die politischen Eliten in Deutschland und der EU-Beamten die Steuergelder der Buerger verprassen wird die Masse der Buerger immer aermer, irgendwer muss ja schliesslich Opfer bringen.

Nigel Farage spricht es aus, was May tunlichst vermeidet, die Englaender werden die EU verlassen, mit oder ohne Vertrag,bandicam 2018-11-16 15-56-11-240 weil sie sich nicht von einem Haufen nichtgewaehlter Gauner regiert werden wollen, dabei es ist schon fast gleich, ob von einem Haufen gewaehlter oder nichtgewaehlter, das Nachsehen hat in jedem Fall der Buerger.

Advertisements