Schlagwort-Archive: Venezuela

Langsam dreht man durch!

Standard

In Deutschland ist es inzwischen schon Mitternacht, hier hat um 16.00 Uhr die Sperrstunde gerade begonnen.

Himmlische Ruhe nur beim Nachbarn dudelt im Radio Musik.

Wieder geht ein Tag mit extremer Hitze zu Ende.

Der Kuehlschrank ist gefuellt, auch besonders mit Getraenken, denn ohne die sind wir aufgeschmissen.

Der Luefter im Computer arbeitet auf Hoechstleistung, auch jetzt noch, wenn die Sonne auch schon langsam verschwindet.

Gerade lese ich die Verkuendigung unseres Praesidenten fuer die Osterwoche, Aufenthaltsbeschraenung fuer die einzelnen Departments in Guatemala und was noch schlimmer ist, diesmal gilt Alkoholverbot. Rauchverbot hat er nicht ausgesprochen, da er selbst starker Raucher ist.

Mit allen diesen Verboten die jetzt existieren, wuerde man, wenn wir in der EU waeren, glatt ein Rechtsstaatliches Pruefungsverfahren einleiten, wie im Falle von Orban in Ungarn und wie in Ungarn, die Buerger sind garnicht so unzufrieden mit Giammattei.

Man geht hier viel gelassener mit dem Leben und mit dem Sterben um, nach dem Motto, wir lassen uns das Leben nicht vermiesen, keine Angst, keine Angst Rosmarie, oder mit Zarah Leander, davon geht die Welt nicht unter, ist auch der Himmel mal grau!

Faellt mir doch gerade Venezuela ein, die Medien in Deutschland berichteten, ein venezolanisches Patrolienboot hat ein deutsches Kreuzfahrtschiff, das unter portugisischer Flagge faehrt , in den Wirtschaftsgewaessern Venezuelas absichtlich gerammt.

Auf Youtube gibt es das Video dazu

 

Scheinbar war es gerade umgekehrt, wie in der Presse berichtet, das Kreuzfahrtschiff hat das Boot der Marine gerammt und versenkt, wobei die Schuld wahrscheinlich eher bei der Marine zu suchen ist als bei den Portugiesen.

bandicam 2020-04-04 17-45-36-438

Die Darstellung der Marine laest Fragen aufkommen, abrupte Richtungsaenderung eines schwerfaelligen Kreuzfahrtschiffes, um ein schnelles Patrolienboot zu rammen, da muss man schon viel Fantasie aufbringen, eher ist anzunehmen, das das Patrolienboot die Route des Kreuzfahrtschiffes zu kreuzen versucht hat und die Geschwindigkeit und Distanz falsch eingeschaetzt hat, so dass es am Heck erwischt wurde.

Einfach Pech gehabt, der Bug war fuer die Fahrten im Eis verstaerkt.

Wer den Schaden hat, braucht fuer den Spott nicht zu sorgen.

Trotzdem waren die deutschen Meldungen Fake News.

Vielleicht haben sich die deutschen Medien daran erinnert, dass 1968 ein Patrolienboot der Bundesmarine das DDR Urlauberschiff Voelkerfreundschaft in der Ostsee rammte.

bandicam 2020-04-04 18-26-13-702