Schlagwort-Archive: AfD

Mein Wort zum Mittwoch – Die Hoffnung auf das Aussterben der AfD- Waehler durch Corona

Standard

Ist es nicht pervers, wenn deutsche Medien darueber spekulieren, dass die Ausbreitung der Coronainfektionen besonders in den Gebieten so hoch sei, in denen die AfD bei den letzten Wahlen besonders viel Waehlerstimmen bekommen hat?

Es reiht sich so schoen in die Merkelsche These ein, alles was Querdenkt hat dringenden Bedarf nach phsychologischer Betreueung und muss in stationaere Behandlung.

Die Idee, die Infektionsrate und die Sterbezahlen, besonders im November und Dezember, koennten auch mit dem Alterdurchschnitt, besonders in Sachsen und der damit verbundenen absinken der Resistenz des Immunsystems zusammenhaengen, wird von vornherein absichtlich ausgeklammert.

Fuer die Verfechter dieser irren Theorien ist es klar, das Uebel liegt nicht in der Pysiologie, sondern in der Ideologie.

Es sind die Demonstrationen der Querdenker, der AfD und Pegida, die zur Verbreitung des Virus beitragen, aber beweisen laesst es sich nicht. Beweisen laesst sich aber, dass deren Demonstrationen regelmaessig verboten werden, die Gegendemonstrationen der Linken dagegen nicht und Linke verbreiten keinen Virus, sie tragen Merkels Sonne in ihrem Herzen, das staerkt das Immunsystem.

Meine Eltern, sie starben vor vielen Jahre, beide im Alter von 86 Jahren mir fast 10 Jahren Abstand und im Dezember, mein Vater in der DDR und meine Mutter danach im neuen Deutschland, auch zu dieser Zeit hatten die Bestatter Hochkonjunktur. Der Unterschied zu heute, es gab noch die Grippe, die das Immunsystem schwaechte, damit die anderen Krankheiten die Oberhand gewinnen konnten.

Gerade lese ich die Nachrichten aus meiner Heimatstadt:

OB Zenker dazu: „Es war unsäglich, was wir uns bis vor kurzem bei den Versammlungen eines Pegida-Ablegers auf dem Zittauer Markt anhören mussten. Andere Personengruppen versuchen weiterhin über private Initiativen und vermeintliche religiöse Treffen die Legende zu spinnen, dass hier eine große Verschwörung im Gange sei, auch gewählte Stadt- und Kreisrätinnen und -räte beteiligten sich ihrerseits über Parteiveranstaltungen im Rahmen des Versammlungsrechts an dieser Erzählung.“ Damit müsse nun genug sein, fordert er.

Auch die aktuellen Zahlen der Urkundenstelle sprechen eine deutliche Sprache. Bereits am heutigen Tag liege die Zahl der in Zittau beurkundeten Sterbefälle rund 25% höher als der langjährige Durchschnitt. Angesichts dieser Situation ruft Oberbürgermeister Zenker nochmals dazu auf, sich im eigenen Interesse und im Sinne der Gesundheit seiner Angehörigen sich an die Regeln der Corona-Schutzverordnungen zu halten: „Dabei geht es nicht darum, wer am besten das Gesetz auslegen und Lücken darin suchen kann, sondern darum, sich und andere zu schützen.“ 

Ohne Zenker weiter zu kommentieren, ich mache es mal an den Sterbefaellen fest:

Januar 2016 Sachsen insgesamt: 4.839

Januar 2017 Sachsen insgesamt: 5.583

Januar 2018 Sachsen insgesamt: 6.976

Januar 2019 Sachsen insgesamt: 6.878

Januar 2020 Sachsen insgesamt: 5.061

Oktober 2016 Sachsen insgesamt: 4.399

Oktober 2017 Sachsen insgesamt: 6.365

Oktober 2018 Sachsen insgesamt: 6.211

Oktober 2019 Sachsen insgesamt: 6.528

Oktober 2020 Sachsen insgesamt: 6.735

Das sagt das Statistische Bundesamt!

Spricht man von eine Pandemie im medizinischem Sinne, dann ist das aus den statistischen Zahlen nicht zu erkennen.

Ueberlastung der Krankenhaeuser, ich denke da sollte man sich die ruecklaeufige Tendenz ueber Jahre der Krankenhauskapazitaeten ansehen, vielleicht kommt da manchem ein Lichtblick, denke man daran, dass man sogar noch vor kurzem davon sprach Krankenhaeuser aus oekonomischen Gruenden zu schliessen, bis zu 30 km Anfahrtsweg waere zumutbar.

Ich kann beim besten Willen keinen medizinischen Zusammenhang zwischen AfD und einer „Pandemie“ feststellen, aber einen politischen schon, die Menschen erkennen, das der Virus der Politik gut gelegen kommt, um jede Opposition auszuschalten.

Burgfrieden schaffen ohne Waffen!