Schlagwort-Archive: Wolfgang Schaeuble

Mein Wort zum Mittwoch – Es geht vorwaerts in Deutschland

Standard

EOMpTqUWAAEIUNl

Dank der SPD geht es aufwaerts, wer es nicht glaubt, die neuen Umfragewerte zeigen es. Die gewaehlte Parteispitze der SPD ist so unbeliebt und ihre Vorstellungen zur Politik soweit von den Vorstellungen der massen entfernt, dass es der Logik entspricht, wenn sie an Zustimmung weiter verliert, was eben in der obigen Statistik seinen Ausdruck findet. Die Gruenen stagnieren und die AfD legt wieder einen Prozentpunkt zu.

bandicam 2020-01-15 11-36-53-197

Ohne zusaetzlichen Kommentar, das Bild sagt alles.

Olaf Scholz unser Finanzminister verkuendet, die Regierung hat im Jahr 2019 wieder einen satten Finanzueberschuss „erwirtschaftet“, wann hat die Regierung eigentlich etwas erwirtschaftet, die Buerger und die Wirtschaft erarbeiten, man sollte das wieder einmal klarstellen.

Es ist schon kurios, Finanzueberschuss bei sinkendem Wachstum, schliesslich meldet man ja, dass 2019 das Wirtschaftswachstum in Deutschland nur noch 0,6 % betrug, truebe Aussichten fuer 2020.

Der Inlandskonsum als einziger Wachstumsmotor, kein Wunder, die Klimapolitik fordert ihren Tribut, die Autoindustrie, als Deutschlands Schluesselindustrie, ist ruiniert und der Arbeitsmarkt, juengstes Beispiel, Opel will 19.000 Stellen abbauen, Stahlindustrie Thyssen-Krupp ein Auslaufmodell, wie die traditionelle Energiewirtschaft, die Bundeswehr laesst ihr Prestigeschlachtschiff im Ausland bauen, die Liste liesse sich beliebig fortsetzen.

Vielleicht ist der von unserem Wirtschaftsminister Altmeier ersehnte Weltraumbahnhof eine Alternative und wenn, dann duerfte dafuer das Jahr 2100 realistisch sein mit Blick auf den Bau und die Realisierung des neuen Hauptstadtflughafen.

Das jaehrliche Wirtschaftswachstum sinkt, aber die Ausgaben der Regierung steigen unaufhoerlich, mehr Ausgaben fuer die Bundeswehr, mehr Ausgaben fuer Europa, mehr Ausgaben fuer den Fluechtlingspakt, mehr Ausgaben fuer den oeffentlich rechtlichen Rundfunk und weniger Sozialleistungen fuer die Buerger, denn die wirken laut Wolfgang Schaeuble kontraproduktiv.

bandicam 2020-01-14 09-37-12-223

Hohe Sozialleistungen machen ungluecklich, argumentiert er mit seinem so typischen, zynischen Laecheln. Fuer Deutsche macht es ungluecklich, aber fuer Merkels Schuetzlinge, da kennt das Glueck keine Grenzen.

Nun kommt auch noch Jens Spahn mit seinen Vorstellungen fuer die Organspende, wer nicht ausdruecklich widerspricht wird ausgeweidet, natuerlich kostenlos, der Staat ist der Eigentuemer deines Koerpers, wir brauchen mehr toedliche Unfaelle, das Tempolimit der Gruenen auf Autobahnen ist kontraproduktiv.

Mit deiner Organspende erhoehst du die Wirtschaftlichkeit der staatlichen Gesundheitseinrichtungen, dein Tod ist ein Faktor der Wirtschaftswachstums, die Deutschen sind nicht solidarisch genug, sagt Schaeuble.

Die Deutschen leben sowieso zu lange, zeitig sterben ist solidarisch, denn es hilft die Beamtenpensionen zu finanzieren, auch die von Herrn Schaeuble.