Schlagwort-Archive: Sicherheitsrat

Der Krieg ist näher als ihr denkt, doch einge träumen immer noch von siegen!

Standard

Seit einigen Tagen erleben wir eine Kriegspropaganda, wie es sie die ganzen Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges nicht mehr gegeben hat.

De Fakto befindet sich die so friedliebende Europäische Gemeinschaft von von der Leyens Gnaden im Krieg mit Russland.

Der Schuldige sitzt natürlich im Kremel, war es jemals anders?

Nein, es war nie anders, denn schon nach dem Sieg am 9. Mai 1945 zerfiel das Bündnis der Siegermächte und Amerika erklärte sich zur einzigen Weltmacht mit dem erklärten Ziel, den Bolschwismus in der Welt auszurotten, das war die Begründung für die folgenden Kriege. Vom Bolschwismus blieb nach 1990 nicht viel übrig, Russland blieb nicht bolschwistisch, aber es blieb Russland, trotz Jelzin, mit der grössten zusammenhängenden Landmasse, den Bodenschätzen und dem Stolz der Russen auf ihr Land und ihre Geschichte.

Man unterstellt Putin, er wolle das Zarenreich wieder errichten, eine Feind der Demokratie, ein Despot, der sich Europa einverleiben will und die USA bedroht, der seine Truppen aus Deutschland und Europa abzog, wogegen die USA und die Nato blieben und mit der EU-Erweiterung auch die Nato sich immer mehr in Richtung Russlands Grenzen bewegten. Wieder prägte man den Begriff Neue Weltordnung, mit der neuen Weltregierung die man Vereinte Nationen nannte, in der alle Staaten der Welt Mitglied werden sollten, aber nur die ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates regieren sollten, als eigentliche Weltregierung.

So perfide wie Stalin war, drückte er dem Sicherheitsrat seinen Stempel auf, setzte sich gegenüber den USA und England durch mit einem Vetorecht, er vertraute den anderen Beiden nicht, sie vertrauten sich ja untereinander auch nicht.

Im Verlauf der Nachkriegsgeschichte ging das Gemeinschaftsdenken und handeln genauso verloren, wie schon beim Völkerbund und inzwischen blockieren die nationalen Interessen jede Einigung und werden zur Gefahr für den propagierten Weltfrieden.

Die Mitglieder des Sicherheitsrates haben sich selbst gegenüber allen anderen Mitgliedern der Vereinten Nationen den Status verliehen unantastbar und unfehlbar zu sein, weil selbst eine Resolution der Vollversammlung inzwischen das Papier nicht wert ist auf dem sie abgedruckt ist und das sogenannte Völkerrecht je nach Bedarf angewendet oder nicht wird.

Churchill hatte 1946 noch Hoffnung, auch er ist gestorben.

!946 gab es eine Atommacht in der Welt, jetzt gibt es viele, der Friede ist nicht sicherer geworden und so werden keine grossen Atombomben mehr gebaut, sondern kleine, für kleine Kriege, weil man daran denkt die Auswirkungen eines Einsatzes zu begrenzen, das Spiel mit dem Feuer, bei dem sich keiner von den Akteuren mehr Gedanken machen muss und das keinen verschonen wird, man nennt es liebevoll Atomare Abschreckung.

Hitler sprach im engsten Kreis von einer neuen sozialen Ordnung die er in Europa errichten wollte, von den Mitgliedern der Partei (NSDAP), von der Masse der Arbeiter und Gewerbetreibenden, von den Frauen und den Kindern (den Deutschen) und von den neuen Sklaven, den Menschen andere Länder und von einem neuen Adel von dem es ihm nicht gestattet sei zu reden.

Irgendwie bekomme ich Bauchschmerzen, den neuen Adel scheint es inzwischen zu geben, wenn ich da einige Äusserungen aus unseren Regierungskreisen höre, wie gut man sich untereinander in Europa versteht, wenn man eine Pandemie den Bürgern schmackhaft macht, damit sie den Mund halten, um sich gegenseitig danach selbst umzubringen für Schwabs obstruse Ideen und die des neuen grünen Politadels.