Schlagwort-Archive: Reparationen

Noch ist Polen nicht verloren, oder doch?- Poland is still not lost, or is it?

Standard

bandicam 2017-07-29 10-58-00-934Mehr als 70 Jahre sind vergangen, dass der 2. Weltkrieg endete, Polen gehoert zur Europaischen Unión, ist Mitglied der NATO, aber die Toene die man aus Polen hoert sind alles andere als ermutigend.

Der Chef der Regierungspartei fordert oeffentlich Reparationszahlungen von Deutschland und redet von gigantischen Summen!

Manchmal denke ich ich sitze in einem Kino und sehe mir einen schlechten Film an, in Polen dreht man gerade einen und der ist nicht nur schlecht, er reizt geradezu in Revanchismus zu verfallen, es scheint der Krieg ist noch nicht vorbei, oder ist bereits in vollem Gange. Erst fordert Griechenland Reparationszahlungen, die Hereros wollen Entschaedigung fuer ein deutsches Massaker noch aus der Kaiserzeit und jetzt die Polen, die nach dem Krieg mehr gewonnen haben, nicht nur an Territorium, nein, die auch noch zu den meistbeguenstigten Mitgliedern in der EU zaehlen und mehr Geld aus der EU-Kasse erhalten, als sie einzahlen, ein grosser Teil Steuergelder aus Deutschland.

Wir selbst, als Deutschland, huellen uns in Schweigen, nicht eine Zeitung hat es bisher aufgegriffen, die Meldung von AFP steht fuer sich allein.

Wir schreien wegen der USA-Sanktionen und schweigen wenn man uns aus den eigenen Reihen versucht das Fell ueber die Ohren zu ziehen, obwohl wir in den letzten 70 Jahren alles Moegliche getan haben, um mit unseren Nachbarn in Frieden und Freundschaft zu leben, Menschen sind von Natur aus undankbar, aber schlimmer sind Staaten.

Der neue Nationalismus in Polen treibt seine Blueten und wieder ist Deutschland der Buhmann, Deutschland ist wieder stark und leistungsfaehig, zumindestens wirtschaftlich und neidvoll schaut man wieder ueber eine Grenze, die wir selbst als endgueltig anerkannt haben, Europa waechst nicht zusammen, die mehr als tausendjaehrige Geschichte wird es nicht zulassen, entgegen allen Beteuerungen.

Wir Deutschen koennen keine Ansprueche fuer Massaker an deutschen Siedlern stellen, wir haben es uns selbst auferlegt mit dem Ueberleitungsvertrag von 1954, wie lange muessen wir noch alle Beleidigungen Dulden ohne das Recht zu haben uns dagegen zu wehren, tausend Jahre werden nicht ausreichen.

Neunter Teil
GEWISSE ANSPRÜCHE GEGEN FREMDE NATIONEN UND STAATSANGEHÖRIGE

Artikel 1

Vorbehaltlich der Bestimmungen einer Friedensregelung mit Deutschland dürfen deutsche Staatsangehörige, die der Herrschaftsgewalt der Bundesrepublik unterliegen, gegen die Staaten, welche die Erklärung der Vereinten Nationen vom 1.Januar 1942 unterzeichnet haben oder ihr beigetreten sind oder mit Deutschland im Kriegszustand waren oder in Artikel 5 des Fünften Teils dieses Vertrags genannt sind, sowie gegen deren Staatsangehörige keine Ansprüche irgendwelcher Art erheben wegen Maßnahmen, welche von den Regierungen dieser Staaten oder mit ihrer Ermächtigung in der Zeit zwischen dem 1. September 1939 und dem 5. Juni 1945 wegen des in Europa bestehenden Kriegszustandes getroffen worden sind; auch darf niemand derartige Ansprüche vor einem Gericht der Bundesrepublik geltend machen.

Artikel 2

Vorbehaltlich der Bestimmungen einer Friedensregelung mit Deutschland bestätigt die Bundesrepublik, daß keine Regierungsansprüche im Namen Deutschlands wegen, Maßnahmen, welche von den Regierungen der in Artikel 1 dieses Teils bezeichneten Staaten oder mit ihrer Ermächtigung zwischen dem 1. September 1939 und dem 5. Juni 1945 wegen des in Europa bestehenden Kriegszustandes getroffen worden sind, vor den Verhandlungen über die Friedensregelung erhoben werden können.

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/kaczynski-bringt-reparationsforderungen-deutschlands-an-polen-ins-gespr%C3%A4ch/ar-AAoXFRS?li=AA5a8i&ocid=spartanntp

https://www.welt.de/politik/ausland/article167319391/Polens-Regierung-prueft-Reparationsforderungen-an-Deutschland.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook