Schlagwort-Archive: computer

In eigener Sache – Mein Zentrum fuer Kommunikation entwickelt sich

Standard

img_20190802_104748.jpg

Seit einer Woche bin ich nicht mehr aus den Haus gekommen, nach der Reparatur meines Fernsehers, der Einrichtung des Netzwerkes, der Beseitigung der Kinderkrankheiten, es blieb bisher keine Zeit fuer anderes.

Mein monatliches Limit an Datenvolumen ist schon ueberschritten, schliesslich muss man ja alles ausprobieren.

Gestern war ich den ganzen Tag dabei meine Gedanken in die Tat umzusetzen, wie ich die tariflichen Probleme meines Internetanbieters noch besser fuer mich ausnutzen kann. Man hatte mich letzten Monat geaergert, nachdem ich auf LTE umgestiegen bin, ganze 20 Gigas gaben sie mir, weil ich ein Modem fuers Internet verwende, 35 Gigas geben sie mir zum gleichen Preis fuers Internet in meinem neuen Telefon. Wutentbrannt habe ich mich dort beschwert, aber kein Weg fuehrte nach Rom, ich kenne diese Leute.

Was ist logischer, als mein Telefon eben als Modem fuer mein Heimnetzwerk zu benutzen und so mein Datenvolumen zu erhoehen.

Gestern war nicht mein bester Tag und mit Android stehe ich nach wie vor ein wenig auf Kriegsfuss.

Mit meinem Windowsphone funktionierte das alles ueber WiFi, mit Andriod wollte und wollte es mir nicht gelingen das Internet auf meinen Computer zu bringen, mit den Fernsehern klappte es reibungslos. Entnervt gab ich am Abend auf, manchmal kommen einem in der Nacht die besten Ideen.

Der Morgen ist klueger als der Abend sagt man und so setzte ich mich heute frueh ausgeruht an den Rechner, koppelte das Telefon mit USB-Kabel an den Port des Rechners, bei Einstellung aktivierte ich USB-Verbindung und siehe da mein Rechner stellte die Internetverbindung her, nachdem ich vorher das bisherige Modem entfernt hatte.

bandicam 2019-08-06 11-44-09-374

Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Baeumen nicht.

Noch bin ich nicht komplett gluecklich mit meinen drei Bildschirmen, zum Glueck fehlt mir nur noch ein HDMI-Kabel und ein HDMI-Splitter mit zwei Ausgaengen, das wird noch diesen Monat in Angriff genommen.

Was bleibt ist das leidige Problem mit den Stromausfaellen hier, wahrscheinlich werde ich mich irgendwann dazu durchringen ein Solarpanel aufs Dach zu packen und eine autonome Stromversorgung mit Transverter fuer mein Equipo aufzubaeuen, damit naehere ich mich an Greta und die Gruenen an.

Werbeanzeigen