Schlagwort-Archive: CIA

Mein Wort zum Mittwoch – Die Wölfe im Schafspelz

Standard

Von Gehlen bis Waldheim, desklassifizierte Dokumente des USA Geheimdienstes und diverse Studien dokumentieren die tiefe Verstrickung der Geheimdienste beim untertauchen von führen den Funktionären aus dem Dritten Reich vor und nach dem Ende des 2. Weltkrieges hinter dem Rücken von Senat und Kongress der USA.

Die Motivation Quellen abzuschoepfen war staerker als der Respekt vor eigenen Gesetzen und die Angst vor der kommunistischen Ausbreitung nicht nur in Osteuropa tat ihr Uebriges.

Schier unerschöpflich ist das in den Studien mitgelieferte Quellenmaterial und bei weitem nicht alles aus den Geheimdienstarchiven ist zugänglich.

Allein der grobe Überblick lässt schaudern.

Corona-Lockdown ist auch eine Gelegenheit sich damit zu beschäftigen, manche meinen das sind doch alte Hüte, nein die Hüte findet man heute mit neuen Farben und auf neuen Köpfen wieder.

Gehlen kam schon vor dem eigentlichen Kriegsende zu den Amerikanern, nicht mit leeren Händen, versteht sich und was er mitbrachte, waren nicht nur seine Agentenkarteien, nein auch seine Mitarbeiter waren hoch qualifiziert und motiviert im Kampf gegen den Bolschewismus.

Genau wie die Akten von Werner von Braun und anderen, sind seine auch heute noch in den Geheimdienstarchiven für die Öffentlichkeit als „Streng Geheim“ klassifiziert.

Wer glaubt das Deutsche Reich ist 1945 untergegangen, irrt besonders jetzt im Zeichen der Coronakrise, wir erleben in Deutschland geradezu eine Renaissance mit ungewissen Ausgang.