Archiv der Kategorie: Europa

Ambos oder Hammer sein, wie haetten Sie es denn gern

Standard

Wofuer wuerden Sie sich entscheiden?

Sich mit einem Hammer auf den Daumen zu schlagen, den Schmerz fuehlte ich mehrmals in meinem Leben, Absicht war es nie, aber immer eine Lehre, denn Lehrjahre sind keine Herrenjahre, sagt ein altes Sprichwort.

Hitler wollte dem deutschen Volk die Rolle des Hammers zukommen lassen, das war seine Lehre die er aus dem ersten Weltkrieg und dem Versailler Vertrag gezogen hatte und so ueber zog er Europa mit Heerscharen aus Eisen und Stahl, heute wird es mit Geld ueberzogen und einige meinen, das ist weniger Verlustreich.

Statt Hammer wurde das deutsche Volk nach dem Krieg durch die Alliierten zum Ambos, kein freies Volk auf freiem Grund, wie Dichter einst sehnsuchtsvoll schrieben.

Knechte sind Knechte, wie die Bauern auf einem Schachbrett, sie werden bewegt, nach rechts, nach links und vorwaerts, der Aktionsradius ist begrenzt und wenn die Herren wollen, opfert man sie, das ist ihre Bestimmung. Die Knechte unterscheiden sich nicht, nicht die der Sieger und nicht die der Besiegten.

Teile und herrsche, die Herren in Form der Siegermaechte weichen auch diesmal nicht von ihrem Herrschaftsprinzip ab, Deutschland wurde geteilt und verkleinert.

Wo erst Einigkeit demonstriet wurde, zeigten die Sieger schon nach kurzer Zeit, wie uneinig sie waren und so wurden aus vier Besatzungszonen zwei Verwaltungszonen, die man zur Taeuschung der Knechte „Staaten“ nannte, obwohl sie keine waren, zumindest keine Souveraenen und was ist ein Staat ohne Souveraenitaet, ein Protektorat, so nannten es die Nazis.

Diesmal sassen die Herrscher nicht in Berlin, sondern in Washington und Moskau, Grossbritannien und Frankreich, dessen Siegerrolle durchaus umstritten ist, beide wurden mit Brotkrumen von den USA abgespeist, aber immer noch gross genug, sich als Herrscher oder Beherrscher fuehlen zu koennen, allein der Glaube kann Berge versetzen.

In beiden Teilen Deutschlands herrschten jetzt die Knechte, besser die priviligierten Knechte, die annahmen Herrscher zu sein, in Wirklichkeit aber nur Knechte waren, die beherrscht wurden und man nannte das Demokratie.

Eisenhover aeusserte einmal, als man ihn als Befreier feiern wollte, wir sind nicht als Befreier nach Deutschland gekommen, sondern als Sieger.

Trotzdem haelt sich noch nach 75 Jahren hartnaeckig das Geruecht, sie haben Deutschland befreit. Die Wahrheit ist eine andere, die Westmaechte haben Westdeutschland und Westeuropa davor gerettet kommunistisch zu werden und das war auch das Hauptziel.

Donald Trump hat einmal sarkastisch gegenueber den franzoesischen Praesidenten bemerkt, wenn wir nicht in der Normandie gelandet waeren, ihr wart ja schon in Paris fleissig dabei Deutsch zu lernen.

Ich moechte es ergaenzen, wenn sie nicht in der Normandie gelandet waeren, wahrscheinlich haetten sie in Paris Russsich lernen muessen.

Realistisch betrachtet ist die Dankbarkeit gegenueber den Siegermaechten nur mit dem Phaenomen zu beschreiben, das man Stockholmsyndrom nennt, der Knecht laesst sich schlagen und findet es richtig, dass er geschlagen wurde, weil er sich die Motive des Herrn selbst zu eigen macht und der dafuer eigentlich einen Blumenstrauss verdient haette.

Selbstsuggestion, so schmerzt es weniger!

Nun stelle man sich vor, da erhebt sich ein Geschrei, wenn Donald Trump Teile der USA-Besatzungstruppen aus Deutschland abziehen will, unterstellt ihm er wolle damit Merkel schaden und man ist noch stolz darauf, dass nach 75 Jahren Bestzungstruppen in Deutschland sind, man fuer sie bezahlen muss und keinerlei Entscheidungsbefugnisse darueber hat.

Man muesste Trump umarmen und fuer ihn eine Messe lesen lassen.

Ich wollte nie Knecht sein und staendig unter Schmerzen leiden, die man mir mit den Hammer zufuegt, immer war mir der Hammer lieber als der Ambos, der Schmerz in meinem Daumen hat es mich gelehrt.

Wahrscheinlich muss man bei einigen Mitbuergern haerter zuschlagen oder einen groesseren Hammer benutzen, dass sie den Schmerz fuehlen und aus ihrem Sklavendasein erwachen, dann wird sie wahrscheinlich auch Donald Trump als gleichwertigen Partner ansehen, statt sie mit Verachtung zu strafen.