Archiv der Kategorie: Deutschland

Kein Panzer – eine Haubitze

Standard
Ich erspare es mir den Unterschied von einem Panzer und eine Haubitze zu erklären, unsere Verteidigungsministerin kann das besser und sie ist auch besser mit den Einsatznormen deutscher Waffen vertraut.
Nun haben wir extra die ukrainischen Soldaten in einer Kurzausbildung an diesen Geräten ausgebildet, offensichtlich nicht gründlich genug, jetzt haben sie die gelieferten Qualitätswaffen kaputt gemacht.
Niemand hat ihnen gesagt dass das Rohr nach einhundert Schuss ausgeleiert ist und man nur Munition verwenden darf, die auch die elektronische Munitionserkennung erkennt!
Schon Lamprecht sagte im Bundestag, wer macht denn sowas, Dauerfeuer, da muss ja alles kaputt gehen.
Die Kämpfer des Islamischen Staates machen Pause vom Krieg, wenn es Zeit zum Gebet ist, ein Hubschrauber fliegt nur maximal 10 Stunden, dann muss er in die Wartung und ein Flugzeugführer muss nach 8 Stunden Flug seine gewerkschaftliche Pause machen. Was machen die Ukrainer, sie feuern bis die Munition alle ist und die Rohre glühen, von einem modernen Gefecht haben sie noch nichts gehört.
Was nützt die beste Zielerkennung mit Dronen, wenn sich das Rohr vor Hitze selbst nach unten biegt, die Treibladung bei 180 Grad sich selbst entzündet und das Rohr sich zum Luftballon aufbläst, im günstigsten Falle versteht sich.
Zelensky hat gesagt unsere Soldaten begreifen schnell, als es um den Umgang mit modernen Waffen ging, er kannte noch keine deutschen Waffen, er handelt nach dem Grundsatz, einem geschenkten Gaul schaut man nicht aufs Maul.
Da sind westliche Experten erstaunt und äussern verächtlich, dass die Russen in ihren Dronen Smartphones zur Zielerkennung benutzen, anstatt komplizierter hochmoderner westlicher Systeme und den gleichen Effekt erzielen, nur mit viel weniger Aufwand. Bestimmt ist auch das ein Grund, dass Putin mit einem Verteidigungshaushalt von 80 Milliarden nur 10 % des amerikanischen Etats ausgibt und trotzdem beliebt gefürchtet ist.
Mein Vater hat hat 1972 unser erstes Auto gekauft. es war ein Moskwitsch, als wir es in Frankfurt abholten, lag im Kofferraum noch ein Paket Majorka, russischer Tabak.