Archiv der Kategorie: computer

Montag nach einem arbeitsreichen Wochenende

Standard

Eigentlich hatte ich am Freitag auf die Lieferung meines neuen Computers gewartet, vergebens, am Sonnabend war es soweit, es klingelte an der Haustür, endlich.

Vor der Tür stand eine Kiste, ich konnte es kaum fassen, Equipo importado de USA stand drauf. Wehmütig starrte ich auf den Packen Geld in meiner Hand, Geld gegen Ware und so wechselte das Geld die Hände und die Kiste war mein.

Die spannende Frage ist immer, was ist wirklich in der Kiste, Gewicht hatte sie jedenfalls.

Einfach Initiative oder Neugier, meine Frau verschwand mit der Kiste in meinem Büro und hatte auch schon das Messer in der Hand um die Plastikhülle zu entfernen, die die Kiste umgab.

Aufatmen, es war alles drin was ich bestellt hatte. Vorsorglich hatte ich schon auf meinem Schreibtisch Platz gemacht. Bildschirm montieren, verkabeln, alles problemlos, den Stecker in die Steckdose und einschalten, fröhlich tummelte sich das Windows-Logo auf der Mattscheibe.

LAN-Kabel an den Router an schließen, das Schlimmste stand noch bevor, Netz einrichten, ein Alptraum für mich.

Es gibt ja so viele gut gemeinte Ratschläge im Internet und auch von Windows selbst, aber die ändern schneller die Windows-Versionen, als die Ratschläge und so ist man meistens nach dem Lesen nicht schlauer als vorher und so verging der Sonnabend genauso wie dann der Sonntag, mit Experimenten und Teilerfolgen.

Man schwebt zwischen Benutzerkonten und Zugriffsgenehmigungen hin und her.

Entnervt gab ich am Sonntag Abend auf, die Ausbeute war mager.

Eine alte Erkenntnis, der Morgen ist klüger als der Abend lies mich ein schlafen.

Der Montag Morgen begann mit leichtem Regen, der auf das Blechdach trommelte.

Ein neues Spiel ein neues Glück, Rechner einschalten und los, ich hatte eine zündende Idee, ein Erfolg, beide Computer erkannten sich, aber ich konnte nicht auf die Daten zugreifen, da maulte Windows und verwies mich jeweils an den anderen Administrator, man sieht ja manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Auf allen Computern im Netz muss das gleiche Benutzerkonto eingerichtet und das gleiche Passwort verwendet werden, wo man das einrichten muss hängt von der Windows 10-Version ab, da scheiden sich die Geister, Systemsteuerung oder Konfiguration-Konten. Was ich in 2 Tagen nicht geschafft hatte, heute morgen ging es in einer halben Stunde.

Fröhlich blinken an meinem Router die grünen Lämpchen, die gestresste Arbeit liegt noch vor mir, aus meinem Desordenador einen Ordenador zu machen, der auch den Namen verdient, da hat sich Arbeit angesammelt.