Der Traum von der Globalisation – Alptraum der politischen Eliten

Standard

„Das Problem das wir haben ist nicht die Globalisation. Das Problem ist der Mangel an einer globalen Regierung.“

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, bei welchem weltweite Verflechtungen in unter anderem den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt und Kommunikation zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten zunehmen.

Den Drang zur Globalisation gab es schon immer, größtes Hindernis nach dem Zweiten Weltkrieg war die Entstehung der beiden gegensätzlichen Machtblöcke, die ihrerseits mit der gleichen Herrschaftsanspruch um die Weltmacht kämpften.

Mit dem Zusammenbruch des sozialistischen Herrschaftssystems mutierte das kapitalistische westliche System unter Führung der USA zur einzigen Weltmacht. Mit rassantem Tempo schritt jetzt die Globalisierung der Weltwirtschaft, der Finanzsysteme und der Kommunikation voran, ohne das politisch die Begleitung der Prozesse auch Global stattfand.

Die UNO in ihrer nach dem Krieg zugedachten Rolle erwies sich als unfähig diese Leere auszufüllen und so setzten auch die Bilderberger in einer ihrer letzten Zusammenkünfte das Thema Verlangsamung der Globalisierung auf ihre Tagesordnung. Verlangsamung der Globalisierung in den globalisierten Bereichen, um die politische Globalisierung zu beschleunigen, sprich Weltregierung, natürlich unter Federführung der USA.

Brzezinski schrieb sein Buch „Die einzige Weltmacht“, da war Russland noch schwach, mit Putin wurde es als Konkurrent wieder aktuell und China kam; gestuetzt auf ein enormes wirtschaftliches Potential; dazu.

Aus der unipolaren Weltmachtstruktur formierte sich die multipolare Weltmachtstruktur.

Europa als Versuchsfeld

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands kam die grosse Zeit der Europäischen Union. Grenzenlos, beispiellos, wirtschaftlich und politisch stark war das Ziel, aus der Wirtschaftsunion heraus sollte schnell eine politische Union werden, was die Buerger dachten und wollten, zweitrangig.

Der Euro als Zündhütchen für die politische Union wurde eingeführt und gleichzeitig arbeitete man schon an einer Europäischen Verfassung, mit der Frau Merkel in einer ihrer ersten Amtshandlungen als Kanzlerin 2005 krachend baden ging.

Mit dem Euro kam auch die Zeit der Finanzkrisen, Merkel hatte in ihren 16 Jahren einige Krisen zu bewältigen, sie bekam den Namen Krisenkanzlerin.

Die Krisen hat sie nicht bewältigt, nur verlagert und sie ging als Kanzlerin mit 19 Ehrendoktortiteln, Kunst kommt von können!

Von den Zielen, grenzenlos, beispiellos, wirtschaftlich und politisch stark, ist die EU weit entfernt, vom Krieg gegen Russland nicht.

Jetzt heisst es erst einmal rührt die Trommeln, fällt die Bajonette, der Sieg ist unser Lohn!

Herr Merz von der CDU hat keine Angst vor einem Atomkrieg und unser Wirtschaftsminister Habeck hat auch keine Angst, er muss ja nicht als Soldat an die Front, in Kiew Hände schütteln ist sicherer, Kiew sehen und nicht sterben!

Erst wenn Putin weg ist, Russland militärisch besiegt, wirtschaftlich ruiniert, finanziell augetrocknet wird Frieden sein,auf den Trümmern erbauen wir dann die neue Weltordnung und die USA stellt immer verfassungsmässig den Weltregierungskanzler, wie in der Nato den Oberbefehlshaber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s