Das Problem mit den Innenministern

Standard

Nicht der Erste und bestimmt nicht der Letzte, Sachsen hatte seit der Wiedergründung des Freistaates nicht viel Glück mit seinen Innenministern!

Heute bekam Wöller seine Entlassungsurkunde, scheint zur Tradition bei der CDU zu werden. Eggert war nur kurze Zeit nach der Wende im Amt, da ging es um Pädofilie, Heitmann musste gehen, er verstand die Welt nicht mehr und trat aus der CDU aus mit dem Spruch

 „Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd in meinem Land gefühlt.“

Liegt es vielleicht an der Politik, Kaderpolitik der CDU oder liegt es an beiden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s