End-zu-End- Verschlüsselung von E-Mails

Standard

Verdammt schnell ist gestern der Tag vergangen, schon wieder ist Donnerstag.

Gestern habe ich mich wieder mit meinem E-Mail-Programm herumgeschlagen. Die gute alte E-Mail, ich glaube sie hat nie an Wichtigkeit verloren.

Outlook von Microsoft bekommt man ja geradezu aufgedrängt, aber was man aufgedrängt bekommt liebt man nicht, da ist es wie beim Impfkarneval.

Thunderbird hatte ich schon viele Jahre nebenher laufen, jetzt habe ich es auf meinem Hauptrechner zum Standard gemacht und Outlook verbannt.

Was lag näher, als mich jetzt, wo die End zu End Verschlüsselung in Thunderbird integriert ist, das auch auszunutzen.

Die Schnüffelei auf den Servern von Google und Microsoft kann ja schliesslich nicht so weitergehen.

Gestern lief die Testphase mit Erfolg, von einem Ende der Welt zum anderen. Der Geschmack kommt mit dem Essen.

Bis zum späten Abend hatten wir alles in Sack und Tüten und schliesslich bin ich mir heute auch absolut sicher, dass die Verschlüsselung der Nachrichten und auch der möglichen Anhänge einwandfrei funktioniert. Noch vor Wochen jammerte mein Freund aus der Ferne, dass alles viel zu kompliziert sei und er schon mehrmals verzweifelt aufgegeben habe, ich kenne das, aber eben, bei mir hat es schon vor vielen Jahren funktioniert.

Zwei sehen mehr als einer und so haben wir uns Stück für Stück herangetastet und dann jubelte er am Abend, jetzt funktioniert es, gehen wir schlafen.

Wir leben in einer Zeit, in der die staatliche Sicherheit keine Grenzen mehr kennt, zwischen den ihr und den individuellen Interessen und die Waagschale des Staates schwerer wiegt als die des Menschen, nehmen wir uns die Freiheit dieses Ungleichgewicht ein bisschen zu stören, machen wir es ihnen schwerer mit ihrer Informationssammelwut, Twitter Chat und Facebook sind sicher nicht die Mittel dazu, denn dort haben sie schon lange ihre Hintertürchen eingebaut und lesen fleissig mit.

Nicht nur unser Körper gehört uns, sondern auch unser Geist und unser Denken.

»

  1. Ich habe verschlüsselte eMails seit 1998 u.a mit Thunderbird. Das ist ganz nett wenn man eine eMail an Freunde oder Geschäftspartner verschicken will. Nach spätestens 3 Jahren funktioniert das Schlüsselmanagement nicht mehr oder es werden längere Schlüssel verlangt. Dann geht nichts mehr! Lösung: Nur persönliche, verschlüsselte eMails verschicken, die sofort auf dem PC entschlüsselt werden. Im Gegensatz zu Geheimdiendten sind Google und Co nicht am Inhalt der Mail interessiert – nur Metadaten, wer mit wem und Gruppen. Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich.

    Gefällt 1 Person

    • Ich beschäftige mich ja noch nicht so lange mit diesem Problem, wie sie und sicher gibt es einiges Richtige an ihren Ausführungen, generell stimme ich ihnen aber nicht zu.
      Sicher es gibt seit Jahren viele Probleme, nicht nur mit der Schlüssellänge, sondern auch mit den Schlüsselservern, vieles ist ein Problem der Weiterentwicklung. Google und Co sind nicht interessiert an den Informationen, das ist richtig, die Geheimdienste schon, denn über die Betreiber kommen sie an diese persönlichen Informationen, weil diese mit den Diensten kooperieren. Gestern habe ich gelesen, dass D-Mail bald zur
      Geschichte gehört, weil keiner bereit ist es zu Nutzen, dafür gibt es gute Gründe, wie sie sicherlich wissen. ich habe noch Schlüssel aus dem Jahr 2015 und die funktionieren auch heute noch, obwohl, ich gebe zu man muss schon suchen um Partner, für den verschlüsselten E-Mail-Verkehr zu finden, vieles ist einfacher geworden mit den Jahren und das ist auch den Grund, warum viele zurückschrecken, der Aufwand, nicht alle sind bewandert in der digitalen Materie, ich habe es gerade mit einem fernen Freund erlebt, der selbst mit der recht einfachen Handhabung heute in Thunderbird seine Schwierigkeiten hat., schicken Sie mir ihren Schlüssel ich bin für alles offen, auch für die Diskussion.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s