Sonntag – Erster Advent

Standard

Spät am Morgen schrecke ich aus dem Schlaf auf, der Nachbar hat wahrscheinlich eine neue Motorsäge, bestimmt geschenkt, seit einer Stunde übt er fleissig, sicherlich hat er irgendeinen Baum gefunden den man noch zu Feuerholz verarbeiten kann, das Gas zur Fertigung der Maisfladen, die man hier Tortillas nennt, ist teurer geworden.

Frohe Weihnachten!!!

Unsere Tochter lebt in der Hauptstadt Guatemala, heute hat sie Geburtstag und seit vier Tagen kein Wasser und auf Facebook warnt die Regierung vor dem neuen Coronavirus aus Südafrika.

Wie schön, gestern meldete man aus Quetzaltenango, einer Stadt in der Nähe der mexikanischen Grenze, erstmals keine Coronainfektionen, Zeit für eine Mutante, die belebt das Geschäft.

Die Welt ist kleiner geworden und so lese ich bei Zeit Online aus Teutschland, die Impfverweigerer sind meist nur in bestimmten Territorien angesiedelt, meist im Osten, wenig gebildet, ohne Möglichkeit auf Arbeit und der Verfassungsschutz sieht eine zunehmende Radikalisierung bei den Ungeimpften, die von Rechtsextremen und Reichsbürgern unterwandert und ist beunruhigt über die regelmässigen Montagsdemonstrationen in Sachsen, der Schuß kommt aus der Süddeutschen Zeitung.

Früher liebte man die Montagsdemonstrationen, als es die DDR noch gab.

Blühende Landschaften überall!

Auf dem Fichtelberg liegen die ersten fünf Zentimeter Schnee, das liegt am Klimawandel, ein kalter Winter wird prognostiziert, Nordstream 2 wird wohl erst nach dem Winter in Betrieb gehen, gut dass es hier in Guatemala nur einen deutschen Sommer gibt.

Nach Spahn werden in Deutschland dann sowieso alle geimpft, genesen oder gestorben sein.

Nach dem Koalitionspapier der Ampel ist das sowieso egal, weil Deutschland ein europaeischer Bundesstaat werden soll in dem Claudia Roth regiert und türkische Kultur verbreitet, solange sie es kann, den irgendwann wird ein großer Gesteinsbrocken aus dem Weltall die Erde treffen und ein Supervulkan ausbrechen, bis dahin sind nach Musk schon die Siedlungen auf dem Mars gebaut und bezugsfertig, für Auserwählte natürlich, zieht euch warm an, es kommen lausige Zeiten, nichts ist unmöglich prophezeit Olaf Scholz und schwenkt die rote Fahne, am deutschen Wesen soll die Welt genesen, dann sind wir alle wirklich frei.

Die Sonne wärmt mir inzwischen den Rücken die Aussichten auf die Zukunft mein Herz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s