Heute ist Männertag Himmelfahrt

Standard

Auch in der DDR setzte man auf Verbote!

Bis Mitte der sechziger Jahre wurde auch in der DDR noch Himmelfahrt gefeiert bis Walter Ulbricht sein neues gesellschaftliches System des Sozialismus erfand.

Die DDR-Kulturevolution forderte ihre Opfer und so schaffte man nicht nur in der Musik 60 zu 40 für die Arbeiterklasse, sondern auch Himmelfahrt fiel ihr zum Opfer.

Den einstigen Feiertag schaffte man ab, um dieses kapitalistische Relikt zu beseitigen, aber mit der Abschaffung allein zeigte sich, gegen Traditionen war kein Kraut gewachsen, immer noch zogen Horden von kostümierten Sozialisten mit Pferd und Wagen ins Gebirge und in die Kneipen, sie nahmen an diesem Tag Urlaub zum Schaden der sozialistischen Wirtschaft.

Selbstverständlich beschäftigte man sich in den höheren Parteigremien damit und sah es mit Besorgnis, so konnte der sozialistische Mensch nicht aussehen.

Nicht arbeiten, tanzen, singen und in den Kneipen wertvolle Arbeitszeit vergeuden, hier musste dringend ein Riegel vorgeschoben werden und so kamen die Verbote, wie heute im neuen Deutschland.

Kneipen und Gaststätten wurden angewiesen an diesem Tage zu schließen, gern verzichteten sie nicht auf ihre Einnahmen und schließlich öffneten einige wenige wieder, aber unter staatlichen Auflagen, die die Polizei, als Hüter der öffentlichen Ordnung, streng überwachte, selbst der kleinste Handwagenlenker wurde auf Alkoholkonsum kontrolliert, vor allem wenn er ein Bierfass geladen hatte, auch hier ging es um die Gesundheit, den Bevölkerungsschutz und die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung.

Vorbei die schönen Zeiten, dafür feierten die werktätigen Frauen den 8. März fast das ganze Jahr, Frauentag war eben sozialistisch und deshalb förderungswürdig. Was sie einst den Männern unter Androhung der Bratpfanne austreiben wollten, jetzt konnten sie es selbst tun und sie taten es ausgiebig.

Solle sie irgend welche Ähnlichkeiten zu heutigen Personen und Verhältnissen feststellen, so ist das natürlich rein zufällig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s