Mein Wort zum Mittwoch – Von der Leyen war der erste Streich und der Zweite folgt sogleich

Standard

14462896_312159955827932_3251920812428353816_n

Nicht genug, das von der Leyen mit wenigen Stimmen die Mehrheit im „Europaeischen Parlament“ hinter sich gebracht hat und nun auf dem Thron der EU sitzt, nein Merkel hatte noch ein anderes Ass im Aermel AKK.

Der Posten des Verteidigunsministers war frei Annegret, noch vor wenigen Tagen wollte sie kein Ministeramt, jetzt wird sie Verteidigungsministerin.

bandicam 2019-07-16 21-27-03-649

Wieviel Sachverstand muss man eigentlich mitbringen um Minister unter Merkel zu werden. Man braucht eigentlich ueberhaupt keinen Verstand. Die Bananenrepublik Deutschland passt sich den Gepflogenheiten in Mittelamerika an und nicht einmal dass, man muss nicht einmal Deutscher sein.

Jeder hergelaufene Doedel kann sogar Kanzler werden, wie sagte doch Fenenco in seinem Interview mit RT, wir als ehemalige Alliierte passen sehr genau auf wer in Deutschland an die Regierung kommt, ich denke das duerfte auch auf die EU zutreffen.

Ich erinnere mich da einen Sketsch eines DDR Kabaretts, in der DDR kann jeder werden was er will, egal ob er will oder nicht.

Die diesjaehrige Bilderbergerkonferenz war gerade vorbei, wieder war von der Leyen eingeladen,

Tagesordnung 2019:

1. A Stable Strategic Order
2. What Next for Europe?

Tagesordnung 2018:

1. Populism in Europe

Von der Leyen heute im Europaeischen Parlament, wer noch an Zufaelle glaubt ist blind.

Europa aufruesten, Deutschland klein halten und Russland der Feind, Ursula scheint in ihren Augen die richtige Person dafuer zu sein, da passt auch die Ankuendigung von Frankreichs Praesident Macron, nach den USA ein eigenes Weltraumkommando einzurichten.

In die Strategie passt nicht, dass das grosse Europaeische Positionssystem Galileo, Europa teueres Prestigeobjekt, 30 Satelliten, gerade den Geist aufgegeben hat und Europa sich damit anschickt wieder mit dem Kompass zu positionieren, ein Glueck, dass es noch die USA, Russland und die Chinesen gibt.

Die Bundeswehr war gerade froh, Flinten-Uschi losgeworden zu sein, schon trifft sie der naechste Schlag, Annegret-Krampf Karrenbauer soll sie nun in Zukunft befehligen, die Frage ist, ist das nun das vorletzteAufgebot der CDU, oder das Letzte.

bandicam 2019-07-16 20-24-35-624

Die erste deutsche Kommissionspraesidentin Ursula von der Leyen toent es stolz in den Medien, zu frueh gebruellt, Uschi ist Europaerin von Geburt, deutsch sein hat sie erst spaeter gelernt und darauf ist sie stolz, war fuer mich voellig neu, dass man deutsch sein lernen muss, aber man lernt ja nie aus im Leben.

Im Kommunismus sagte man die Arbeiterklasse hat kein Vaterland, sie ist international. jetzt sind die europaeischen Eliten international, sie haben kein Vaterland, frueher bezeichnete man diese Menschen als vaterlandslose Gesellen, heute gehoert es zum guten Ton, so aendern sich die Zeiten.

Schon Bismarck hatte da wenig Verstaendnis:

„Wer seine deutsche Staatsbuergerschaft ablegt wie ein dreckiges Hemd fuer den kann ich keine vaterlaendischen Gefuehle entwickeln.“

Welch ein Glueck fuer ihn, dass er das alles nichtmehr miterleben muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s