Man hat in Deutschland verlernt zuzuhoeren!

Standard

 

bandicam 2018-06-02 11-10-34-722

Irgendwie habe ich den Eindruck, wir haben in Deutschland die Faehigkeit verloren zuzuhoeren, besonders wenn es sich um Andersdenkende und politische Gegner handelt, die AfD und Gauland sind nur eines der Beispiele. Wie billig ist es doch in der politischen Auseinandersetzung den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen, wie Karrenbauer und andere. Wenn die Argumente fehlen man benutzt die Diffamation und betreibt Kruemelkackerei. Ueberall und besonders in den sozialen Medien findet man diese Tendenz und wenn alles nicht wirkt sucht man nach Rechtschreibfehlern um zu diffamieren.

bandicam 2018-06-02 12-01-53-166

Gauland hat in Thueringen gesagt Hitler und die Nazizeit waren nur ein Vogelschiss in der erfolgreichen 1000 jaehrigen deutschen Geschichte, unzweifelhaft hat er recht, da ist nichts mit Verharmlosung der Nazis und ihrer Opfer, die 12 Jahre sind nun mal nur ein Tropfen in der Geschichte und noch dazu wo er sich doch vorher zur deutschen Verantwortung fuer die Opfer bekannte. Boeswilligkeit ist, die Fakten zu verdrehen und mit einem anderen Inhalt zu versehen und wenn es nur der Begriff Nazi und Nazizeit ist. Daraus Holocaustleugnung und Hitlerverehrung zu konstruieren ist boeswillig.

MDR Nachrichten:

AfD-Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland hat die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland relativiert. „Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1.000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“, sagte Gauland beim Bundeskongress der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative im thüringischen Seebach.

Originalbeitrag_

 

Finden sie den Unterschied?

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt erinnerte zudem: „Von 1.000 Jahren hat zuletzt Hitler geredet.“ Wer jetzt noch von Verständnis für Probleme der AfD-Wähler rede, der „kapiert es nicht“, schrieb die Bundestagsabgeordnete ebenfalls bei Twitter.

Waere es nicht wirklich besser einfach die deutsche Geschichte erst 1945 beginnen zu lassen und die Archive zu verbrennen, wie die Nazis, die Buecher von juedischen Schriftstellern, manchmal denke ich es ist Zeit zu einer politischen Kultur zurueckzufinden, die man Diskussion, Respekt und Toleranz nennt, einfach den Respekt vor der Freiheit des Andersdenkenden, wie es Rosa Luxemburg  definierte, aber dazu brauchte man Intelligenz statt Hass und mit Intelligenz scheinen viele unserer Politiker nicht oder unzureichend ausgestattet zu sein, uebrigens gilt das auch fuer einige Journalisten in den oeffentlichen Medien, zum Glueck. nicht alle sind vom gleichen Schlage.

»

  1. Pingback: nur ein vogelschiss? | campogeno

  2. tatsächlich sind 12 jahre im vergleich zu 1.000 jahren nicht viel, aber hitlers kampf gegen fast die ganze welt kostete bis zu 80 millionen menschen das leben (wenn man die verbrechen und kriegsfolgen einbezieht). auf 1.000 jahre verteilt sind das durchschnittlich unglaubliche 80.000 totesopfer jedes jahr, 1.000 jahre lang!
    nur ein vogelschiss, oder 1.000 jahre vogelscheisserei?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s